Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Dienstag, 27.07.2021 / 21:27:10 Uhr
Neumarkt/OPf.

22° C

 Nachrichten / Sport

Judo Nationalmannschaft vom Grand Slam zurückgezogen

28.03.2021 Oberpfalz.

Der Deutsche Judo-Bund (DJB) DJB zieht sein gesamtes Team vom Grand Slam in Tiflis/Georgien ab. Nachdem es einige pandemiebedingte Ausfälle gab, wurde zum Wohle der Gesundheit aller Sportler entschieden.
 
Im Vorfeld des hochklassigen Wettkampfes kam es bei einem von der georgischen Judo-Föderation organsierten Trainingslager bei einigen Nationen, darunter auch dem deutschen Team, zu positiven Covid-19 Befunden. Die Athleten sind nun gemäß den Richtlinien isoliert und befinden sich in Quarantäne.

Obwohl die deutsche Frauenmannschaft nicht am Trainingslager teilnahm, hat sich auch dort ein problematischer Fall ergeben. Daher hat sich der DJB dazu entschlossen, alle Athleten vom Wettkampf abzumelden und so den Vorsichtsmaßnahmen gerecht zu werden und weder die eigenen Athleten noch andere Sportler, Trainer oder Angestellte des Ausrichters oder der IJF zu gefährden.

"Die Möglichkeit, wichtige Olympia-Qualifikationspunkte zu erkämpfen, ist für unseren Verband nun leider nicht mehr gegeben, aber die Gesundheit und Unversehrtheit aller Sportler, Trainer und Betreuer hat selbstverständlich oberste Priorität" so Sportvorstand Harmut Paulat.
Wir bedauern diesen Schritt, sehen ihn aber angesichts der aktuellen Situation als alternativlos an.
 
Text:  deutscher Judo Bund  Reiner Brinkmann Jugendleiter Judo (M) Oberpfalz

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de