Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Freitag, 12.07.2024 / 15:19:51 Uhr
Neumarkt/OPf.

24° C

 Nachrichten / Sport

Halbzeit bei der Judojugend

10.05.2024 Neumarkt / Landkreis.

Halbzeit bei der Judojugend der U9 – u11 – u13 – u18

An den beiden Wochenenden 20. Und 21. April und Vierter und 5. Mai fanden für die Judokas der Oberpfalz die letzten Kämpfe vor der Sommerpause statt.
Am 20. April mussten zuerst die u 11 auf die Tatami.

David Haubner belegte wie gewohnt den ersten Platz. Die Nesthäkchen Emilia Denzer Antonia Langer und Lukas Wittmann belegten sehr beachtliche dritte Plätze. Die u 15 Mädchen Leni Gast und Angelina Nedvidek belegten den zweiten und vierten Platz.
 
Am Sonntag April ging es dann zuerst mit den U 9 Jungen weiter.

Jan Haubner und Lukas Wittmann belegten ungeschlagen die ersten Plätze, Leo Bratfisch nach einer kleinen Schwäche den zweiten Platz und Ivano Barisic so wie David Völkl hervorragende dritte Plätze.

Damit war eine gesunde Basis für die Ranglistenhalbzeit gelegt.

2 Wochen später, nämlich am vierten und 5. Mai ging es dann um die Halbzeit Platzierungen und für die U 15 Mädchen des SVM um die Oberpfalzmeisterschaft.
Bei der Oberpfalzmeisterschaft durfte sich Leni Gast mit dem Titel der Oberpfalzmeisterin schmücken und um mindestens um 10 Zentimeter gewachsen nach Hause fahren. Damit hat sie sich für die am 12. Mai stattfindenden Nordbayerischen Meisterschaften qualifiziert.

Die Altersklasse der U 11 die vorher startete, bereitete den Verantwortlichen des SVM wahre Freude. 7 Starterinnen und Starter erkämpften sich zwei Gold-, zwei Silber- und 3 Bronzemedaillen.

Gold holten sich ohne Niederlagen und der vollen Punktzahl Ben Bratfisch und Lukas Wittmann. Silbermedaillen gingen an Johanna Langer, bei der ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen ist und David Haubner. Die Bronzemedaillen erkämpften sich Antonia Langer, Martin Piehler und Erststarter Aleksa Matejevic.
Sonntag der 5.5. war dann das Highlight der U 9.

5 Starter die sich dreimal Gold und zweimal Bronze holten durch:

Theo Kayser, Leo Bratfisch und Lukas Wittmann. Die Bronzemedaillen heimsten sich nach sehr guten Kämpfen Jan Haubner und Fabian Piehler ein.
 
Der Sonntagnachmittag war wie immer den U 13 vorbehalten.

Johanna Langer erkämpfte sich endlich ihren ersten Turniersieg, Toni Kayser fand seinen Meister und musste mit Platz 2 vorlieb nehmen Ben Bratfisch kam leider unglücklich mit dem Knie auf und musste mit Platz 4 aus dem Turnier ausscheiden Walter Fabio dem endlich ein Sieg zu gönnen ist schöpft sein ganzes Potential aus musste aber leider wieder mit Platz 4 vorliebnehmen.
 
Aufgrund dieser tollen Einsätze und Kämpfe der Kinder und Jugendlichen des SVM stehen nun in der Rangliste der Oberpfalz bei den

-MU 9 Leo Bratfisch auf Platz 2
-MU 11 David Haubner auf Platz 2
-FU 11 Antonia Langer auf Platz 9
-MU 13 Toni Kaiser auf Platz 4 und Simon Mößler auf Platz 8
-FU 13 Maresa Mößler auf Platz 4, Sophia Corlateanu auf Platz 5 und Johanna Langer auf Platz 7
–bei den Frauen der U 21 belegt Paula Rogoza aktuell den siebten Platz.

Für die Altersklasse der U 15 ist die Rangliste erst nach der Süddeutschen Meisterschaft Ende Juni abgeschlossen.

Vor den Sommerferien wird sich aber die U 11 Mannschaft des SVM noch einmal auf die Oberpfalz Mannschaftsmeisterschaft stürzen und versuchen hier an alte Erfolge anzuknüpfen.



Text : Reiner Brinkmann
Bild: SV Mühlhausen

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren: