Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Sonntag, 22.05.2022 / 10:15:08 Uhr
Neumarkt/OPf.

19° C

 Nachrichten / Überregional

MdB Hierl in Kastl

19.01.2022 Neumarkt / Berlin.

Gemeindeentwicklung, Energiepolitik & Städtebau im Focus

Die Direktabgeordnete für den Wahlkreis Amberg / Amberg-Sulzbach / Neumarkt, Susanne Hierl, traf sich im Rahmen ihrer Besuchstour mit dem Bürgermeister des Marktes Kastl, Stefan Braun, der die Lauterachgemeinde im Herzen des Wahlkreises führt, zu einem Austausch über Anliegen und Fragen der Gemeinde mit Bundesbezug.

Bürgermeister Stefan Braun erläuterte seiner Wahlkreisabgeordneten Susanne Hierl die Wichtigkeit der Städtebauförderung für den Markt Kastl. Zugleich wies er darauf hin, dass manchmal die Programme nicht ganz passgenau sind. Er anerkannte jedoch auch die Flexibilität der Regierung der Oberpfalz bei der Umsetzung dieser Bund-Länderprogramme und die Bemühungen, im Sinn der Gemeinden tätig zu werden.

Als problematisch nannte er Bestrebungen der neuen Bundesregierung, Flächen für die Entwicklung der Gemeinden zu kontingentieren. Neben der Tatsache, dass eine solche Umsetzung vor Ort äußerst schwierig sein dürfte, wies er auf das Selbstverwaltungsrecht der Kommunen hin welches in diesem Zug beschnitten wird. Weiter berichtete er, dass es für die Städte und Gemeinden in der Region schon jetzt immer schwieriger wird, Bauland auszuweisen und Bedarfe nachzuweisen. Dies wird selbst mit einem professionellen Leerstandsmanagement der Kommunen immer schwerer.

Zudem gestaltet es sich für Kommunen immer schwieriger Flächen zu erwerben und diese als  Bauland zu entwickeln, um so den bestehenden Bedarf vor Ort zu bedienen und insbesondere jungen Familien in ihrer Heimatgemeinde eine Bleibeperspektive zu eröffnen.

Weiteres Thema des intensiven Austausches war die Energiepolitik. Die Gemeinde Kastl arbeitet hier an einem Konzept, Anlagen vor Ort zu ermöglichen, die in einem gewissen größenmäßigen Rahmen bleiben. Auch Eigenversorger bzw. Anlagen mit Bürgerbeteiligung sollen möglich sein, um die Akzeptanz vor Ort zu erhöhen. "Die Energiewende kann nur gelingen, wenn wir vor Ort die Akzeptanz der Bürger gewinnen. Dafür braucht es eine lokale Gestaltung mit Augenmaß", brachten es Susanne Hierl und Stefan Braun auf den Punkt.

Auch wurden mögliche Projekte im Bereich Straßenbau besprochen, die für die weitere Entwicklung Kastls wichtig sind. Hier bleibt die Schwerpunktsetzung der neuen Bundesregierung abzuwarten, die die Schiene vor der Straße behandelt wissen will.



Bürgermeister Stefan Braun und Bundestagsabgeordnete Susanne Hierl nach dem Gespräch zur Gemeindeentwicklung, lokaler Energieerzeugung und Städtebau vor dem Kastler Rathaus. Foto: Jonas Donhauser

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de