Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Dienstag, 06.12.2022 / 21:53:00 Uhr
Neumarkt/OPf.

2° C

 Nachrichten / Stadt

Volleyball: Neumarkt verliert knapp gegen starke Zschopauer

15.03.2015 Neumarkt.

Nach der 1:3 Niederlage gegen Zschopau im letzten Heimspiel der Saison ist für die Neumarkter Volleyballer das Rennen um die Meisterschaft gelaufen, es besteht nur noch eine minimalistische Chance den Tabellenersten Hammelburg noch einzuholen.
 
Für beide Mannschaften ging es am letzten Samstag um einiges, für Zschopau um den Klassenerhalt und für Neumarkt um die Meisterschaft.
 
Im ersten Durchgang zeigte die ASVler ihre Klasse und gingen schnell mit 8:3 in Führung. Durch gute Annahme, dem daraus variablen Zuspiel und gute Angriffe sowie starke Blockarbeit konnte der Vorsprung sogar noch zum 25:16 Satzsieg ausgebaut werden.
 
Im nächsten Satz tat man sich dann deutlich schwerer, es gelang jedoch auch hier bis zum 16:12 für Neumarkt vorne weg zu gehen. Dann klappte jedoch nicht mehr viel. Zschopau glich zum 16:16 aus und konnte mit 25:21 den 2. Durchgang für sich gewinnen.
 
Das gleiche Bild im nächsten Satz. Den ASV Volleyballern gelingt nach zähem Start ein 12:6 Vorsprung der von den Gästen nach 15:11 und 18:16 beim Stand von 20:20 egalisiert wird. Wieder das bessere Ende für Zschopau, 2. Satzgewinn für die Sachsen mit 25:23.
 
Der 4. Durchgang war ein Schlagabtausch auf Augenhöhe bis sich Zschopau am Ende durch eine Aufschlagserie mit 25:22 den 3:1 Sieg sichern konnte.
 
Mit nun 6 Punkten Rückstand auf den 1. aus Hammelburg und dem schwereren Restprogramm (Hammelburg, Marktredwitz; Hammelburg spielt dann nur noch gegen Kempfenhausen) besteht die Möglichkeit noch Meister zu werden eigentlich nur noch auf dem Papier. Nichtsdestotrotz ist es das Ziel die beiden restlichen Spiele so gut wie möglich zu bestreiten. 
 
Vielen Dank an die Fans die uns bei unseren Heimspielen unterstützt haben.
 
(Bericht: ASV Volleys)
« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de