Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Mittwoch, 16.06.2021 / 15:00:29 Uhr
Neumarkt/OPf.

29° C

 Nachrichten / Sport

SG Rohr/Pavelsbach: Knapp an der Überraschung vorbei

25.11.2019 Freystadt.

Der Heimspieltag der SG Rohr/Pavelsbach brachte leider keine Überraschungen hervor. Die B-Jugend unterlag dem TSV 04 Feucht mit 21:29. In der ersten Hälfte gestalteten die Gastgeber die Partie noch ausgeglichen und hielten auch nach der Halbzeit noch mit, aber in den letzten Minuten wurde das Spiel unkonzentriert und fahrig. Die Feuchter nutzten ihre Chance und holten die zwei Punkte.

Anschließend zeigte die Damen II gegen die SG DJK Erlangen/Baiersdorf II ein gutes Spiel. Von der ersten Minute an versuchte die SG II die Gäste aus Erlangen/Baiersdorf zu überrennen. Dies gelang auch sehr gut. Die Spielfreude der SG II war spürbar. Man ließ den Ball schnell durch die Angriffsreihe laufen und riss so große Lücken in der Abwehrreihe der SG DJK II. Doch in der Defensive hatte man Probleme, insbesondere mit der Mittelfrau der Gäste. Nachdem man in der Offensive das Torgestänge warmgeschossen hatte, war der Vorsprung zur Halbzeit bei sechs Toren hängen geblieben. In den zweiten 30 Minuten zeigte die SG II erneut ein gutes Tempospiel. Die Spielerinnen bewegten sich gut in die Lücken und bewiesen ein Auge für den freien Mitspieler. Zudem bekam man die Mittelachse der SG DJK II besser in den Griff als in der ersten Hälfte. Am Ende gewann man überlegen mit 39:26.

Spielerinnen: Sabrina Gaukler(Tor), Maya Schneider(2), Daniela Hecker(4), Magdalena Werner(10), Anna-Maria Wölfl(2/2), Theresa Großhauser(1), Michaela Hecker(2), Katja Scheuerer(2), Nadine Schmid(4), Anna Seger(5), Teresa Fersch(7)

Die Damen I verpassten zum Abschluss des Tages die Riesenüberraschung gegen die SG Regensburg. Die Regensburger reisten mit breiter Brust an und brauchten unbedingt einen Sieg, um an der Spitze in der BOL dran zu bleiben. Doch die SG I hatte nicht vor, sich überrennen zu lassen. Zwar ging die SG Regensburg in Führung und erspielte sich in den ersten Minuten einen 3-Tore-Vorsprung, aber die Heimmannschaft hielt den Kontakt. Inzwischen war die Defensive der SG I aufmerksamer und aktiver. Dadurch gelangen mehrere Kontertore, die den Rückstand in einen 9:7-Vorsprung verwandelten. Die SG I zeigte einen ansprechenden, schnellen Handball, der die Regensburger ein klein wenig entnervte. Zur Halbzeit ging man mit einer 12:10 Führung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel baute die SG I den Vorsprung sogar noch aus. Aber irgendwie kam ein Bruch ins Spiel. Die zweite Welle schlief ein wenig ein. Die Abwehrumstellung der Regensburger vereinfachte der SG I das Leben nicht wirklich. Trotz der guten Abwehrleistung auch in der zweiten Halbzeit kamen die Regensburger wieder näher heran. Die Nervosität griff um sich und die SG I traute es sich nicht mehr zu, konsequent in die Lücken im Angriff vorzustoßen. Daher erzielten die Gäste in der 53. Minute den Ausgleich. Dank eines 7-Meter-Treffers drehte der Favorit das Spiel zwei Minuten vor dem Ende. Die SG I war leider nicht mehr in der Lage, den Ausgleichstreffer zu erzielen und verlor mit 21:22 eine wirklich sehenswerte Begegnung.

Spielerinnen: Samanta Garcia(Tor), Kristina Klier(Tor), Eva Zeise(1), Maria Walter(4), Nadine Abraham(2), Anna-Lena Stigler(4), Katharina Fries(6/2), Anna Brandl(1), Verena Federhofer(2), Ann-Sophie Heinloth(1)
 

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de