Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Mittwoch, 23.10.2019 / 10:36:32 Uhr
Neumarkt/OPf.

13° C

 Polizeiberichte

+update+ Brand in der Innenstadt

06.09.2019 Burglengenfeld.

Gestern kam es in der Innenstadt von Burglengenfeld zu einem Brand. Die Ermittler gehen zwischenzeitlich von einer technischen Ursache aus. Der Schaden ist beträchtlich und liegt bei etwa 250.000 Euro.
 
Am Donnerstag, 5. September, gegen 16.45 Uhr, ereignete sich in der Rathausstraße in Burglengenfeld ein Brand in einem Schuppen. Umliegende Häuser wurden teilweise erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Der Brandleider erlitt leichtere Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung. Ebenso erlitten ein Nachbar und eine Polizeibeamtin leichte Rauchgasvergiftungen.
 
Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hatte bereits gestern die Ermittlungen aufgenommen. Heute wurde eine erneute Brandortbegehung durchgeführt. Nach dem gegenwärtigen Ermittlungsstand ist von einer technischen Ursache, ausgehend aus dem Bereich um eine Gefriertruhe auszugehen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa eine viertel Million Euro. Ein Haus ist bis auf weiteres nicht bewohnbar.

Ausgehend von einem Brand in einem Schuppen in der Rathausstr. 4 wurden zwei weitere Objekte in der Rathausstr. 6 und der Lichtgasse 9 beschädigt. Dabei wurden mehrere Personen durch die eingeatmeten Rauchgasse verletzt.

Am Donnerstag, 5. September 2019 gegen 16.45 Uhr, geriet der Schuppen in Burglengenfeld, Rathausstr. 4 in Brand. Der Brand griff weiter auf einen Schuppen des benachbarten Anwesens Rathausstr. 6 über. Weiter griffen die Flammen auf ein benachbartes Wohnhaus in der Lichtgasse 9 über.
 
Die Brände konnten von einem Großaufgebot der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden.
 
Der Brandleider selbst sowie dessen Nachbar, dessen Schuppen in Brand geraten waren, wurden mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.
 
Mehrere Personen mussten noch mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle in die umliegenden Krankenhäuser verbracht werden.
 
Insgesamt wurden 2 Schuppen total, sowie die Fassade und der Dachstuhl des benachbarten Anwesens in der Lichtgasse 9 beschädigt.
 
Die Anwesen in der Rathausstr. 4, 6 und 10 mussten von der Feuerwehr geräumt und belüftet werden.
 
Der Gesamtschaden dürfte sich im unteren sechsstelligen Bereich bewegen.
 
Die Sachbearbeitung wurde von der Kriminalpolizeiinspektion Amberg übernommen.
 
« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de