Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Donnerstag, 06.05.2021 / 21:01:06 Uhr
Neumarkt/OPf.

7° C

 News

Urologisches Symposium am Klinikum Neumarkt

09.03.2015 Neumarkt, Klinikum.

Am Klinikum Neumarkt fand zum vierten Mal ein Symposium für Urologen aus dem gesamten bayerischen Raum statt. Knapp 100 Teilnehmer folgten der Einladung zu dieser fachbezogenen Vortragsveranstaltung.

Die Themenschwerpunkte drehten sich ganzheitlich um kritische Spannungsfelder der modernen Urologie. Das Symposium beschäftigte sich nicht nur mit einem „Organfeld“, sondern informierte in aller Breite über die aktuellen Entwicklungen in der Diagnostik der konservativen und operativen Therapie der Urologie. Die rekonstruktiven Möglichkeiten nach großen operativen Eingriffen aus der Sicht des erfahrenen Urologen, Chirurgen und des plastischen Chirurgen wurden ebenso behandelt wie die Vor- und Nachteile der da-Vinci-Technologie in der Urologie – einem robotergestützten Chirurgiegerät, das in einigen größeren Kliniken bei Prostatatumoren bereits eingesetzt wird. Des Weiteren konnten Referenten gewonnen werden, die über verschiedene Tumorkomplexe und über die Therapien in der Rehabilitation nach operativen Eingriffen berichteten.

Neben Dr. Ekkehard Geist, Chefarzt der Urologischen Klinik am Klinikum Neumarkt, fungierten sieben hochrangige externe Referenten, darunter einige Ordinarien großer Universitätskliniken. Eine derart hochkarätige Besetzung ist ansonsten nur bei Veranstaltungen der großen Unikliniken anzutreffen. Stellvertretender Landrat Helmut Himmler wies bei der Begrüßung deshalb auf den enormen Stellenwert der Urologie am Klinikum Neumarkt hin.

Die Teilnehmer an dem Symposium waren Ärzte aus dem klinischen und niedergelassenen Bereich, medizinisches Funktionspersonal, Physiotherapeuten und Psychoonkologen.
Eine Industrieausstellung mit Geräten, Hilfsmitteln und Ausrüstung für den Bereich der Urologie rundete das Symposium ab.
 

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de