Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Mittwoch, 16.06.2021 / 15:55:40 Uhr
Neumarkt/OPf.

29° C

 News

Tuberkulose gibt es noch - 478 Kontaktpersonen wurden untersucht

24.03.2015 Neumarkt, Gesundheitsamt.

Die Tuberkulose ist eine Erkrankung durch Bakterien. Die Übertragung erfolgt beim Husten und Sprechen als sog. „Tröpfcheninfektion“. Der Beginn ist oft schleichend in Form von Gewichtsverlust, leichter Temperaturerhöhung oder Nachtschweiß. Da die Erkrankung nur noch selten auftritt, wird sie häufig auch relativ spät diagnostiziert.

Die älteren Bewohner können sich noch gut an die „Schwindsucht“ erinnern. Bis zur Einführung der Antibiotikabehandlung war die Krankheit sehr langwierig und nur schwer zu behandeln.

Zwischenzeitlich gibt es gute Medikamente zur Behandlung. Es treten jedoch häufig Probleme auf, weil die Erreger zunehmend resistent gegen die Antibiotika werden.

Als Besonderheit gibt es bei uns im Landkreis die Tuberkuloseklinik in Parsberg. Dieses Fachkrankenhaus ist eines von zwei in Deutschland, in dem uneinsichtige Tuberkuloseerkrankte gegen ihren Willen untergebracht sind.

Im Jahr 2014 gab es im Landkreis sechs Neuerkrankungen. Um eine Weiterverbreitung der Erkrankung zu verhindern, müssen entsprechende Kontaktpersonen erfasst und untersucht werden.
In diesem Zusammenhang mussten sich 478 Landkreisbewohner einer entsprechenden Untersuchung unterziehen.

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de