Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Sonntag, 22.05.2022 / 09:33:49 Uhr
Neumarkt/OPf.

17° C

 News

Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel!

12.05.2022 Neumarkt.

Der 5. Mai war der Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Seit vielen Jahren organisiert die Arbeitsgemeinschaft der Offenen Behindertenarbeit in Neumarkt (AG OBA) in Kooperation mit dem Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Neumarkt ein buntes Programm für alle Bürger*innen des Landkreises und der Stadt Neumarkt rund ums Thema Inklusion, dem gleichberechtigten und selbstbestimmten Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung.

Mitglieder der AG OBA sind der Ambulante BetreuungsDienst, der BRK Kreisverband Neumarkt, die Caritas-Sozialstation Neumarkt e.V., die Diakonie Nürnberger Land / Neumarkt, die Lebenshilfe Neumarkt e.V., Regens Wagner Holnstein und Regens Wagner Lauterhofen.

Das Motto, das Aktion Mensch e.V. 2022 für den Aktionstag rund um den Protesttag am 5. Mai ausgerufen hat, lautete: „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel!“

Zu diesem Anlass war die AG OBA mit zwei Ständen bei der Nacht der Sinne vertreten. Am Oberen Markt konnte man sich bei leckeren Waffeln und Kaffee über die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung, vor allem im Hinblick auf Barrierefreiheit informieren. Gleich nebenan stellte die EUTB ihr Angebot der unabhängigen Teilhabeberatung in der Hallertorstraße vor.

Gleichzeitig wurde im NeuerMarkt auf praktische und anschauliche Weise gezeigt, was ein Leben mit einer Behinderung im Alltag für Herausforderungen mit sich bringt und wie wichtig ein barrierefreies Umfeld z.B. beim Einkaufen ist. Interessierte konnten ausprobieren, sich mit einem Rollstuhl oder einer Brille, die eine Sehbehinderung simuliert, im Einkaufscenter zurecht zu finden. Außerdem wurden von der Stadt Neumarkt rollstuhlgerechte Einkaufswägen bereitgestellt. Fachkundiges Personal der AG OBA stand als Begleitung zur Verfügung und die Mitglieder*innen des Beirats für Menschen mit Behinderung, die teilweise selbst von einer Behinderung betroffen sind, standen für einen Austausch zur Verfügung und berichteten von eigenen Erfahrungen. Die Bereitschaft, beim Experiment mitzumachen, wurde mit einem Einkaufsgutschein belohnt. Die Gutscheine wurden durch den NeuerMarkt zur Verfügung gestellt. Das Projekt wird durch die Aktion Mensch gefördert.



v.l.n.r.: Behindertenbeirat Stadt Neumarkt Claudia Franke und Karl Ferstl, BRK Sozialarbeit Beate Bindemann - Foto: Lebenshilfe, Steffens J.

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de