Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Sonntag, 22.05.2022 / 10:43:24 Uhr
Neumarkt/OPf.

19° C

 News

Sattelzug kommt alleinbeteiligt auf A3 von Fahrbahn ab

21.01.2022 Nittendorf, BAB A3.

Folgeunfall mit einer eingeklemmten Person

Am Freitag, 21.01.2022, zwischen 01.30 Uhr und 03.05 Uhr, ereigneten sich bei winterlichen Straßenverhältnissen auf der A3 im Bereich der Anschlussstelle Nittendorf in Fahrtrichtung Regensburg zwei Verkehrsunfälle mit drei beteiligten Fahrzeugen und einer leicht verletzten Person.

Gegen 01.30 Uhr befuhr ein 27-Jähriger mit seinem Sattelzug die schneebedeckte Autobahn und kam kurz nach der Anschlussstelle Nittendorf  offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit alleinbeteiligt rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Die Sattelzugmaschine und der Auflieger wurden hierbei erheblich beschädigt. Der 27-Jährige blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 25.000 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle musste anfänglich die rechte Fahrspur in Fahrtrichtung Regensburg gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die linke Fahrbahn an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Zur Bergung des Sattelzuges war anschließend eine 30-minütige Komplettsperre erforderlich. Hierdurch kam es bis kurz nach 04.15 Uhr zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen und Stauungen.

Ein 24-Jähriger, der mit seinem Sattelzug die Autobahn bei Nittendorf in Fahrtrichtung Regensburg befuhr, musste wegen des vorgenannten Unfalls gegen 03.05 Uhr auf den linken Fahrstreifen wechseln und sein Fahrzeug auf etwa 20 km/h abbremsen.  Dieses staubedingte Bremsmanöver erkannte ein 35-jähriger Fahrer eines Kleintransporter-Gespanns zu spät und fuhr auf den Sattelauflieger des 24-Jährigen auf. Hierbei wurde der 35-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit leichten Verletzungen wurde er anschließend in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Der 24-jährige Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich hier auf mindestens 15.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und zur Bergung des Kleintransporter-Gespanns musste die rechte Fahrbahn in Fahrtrichtung Regensburg gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die linke Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Kurz nach 06.00 Uhr konnte diese Sperrung wieder aufgehoben werden. An der Unfallstelle unterstützten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Beratzhausen und Undorf.

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de