Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 04.02.2023 / 01:28:59 Uhr
Neumarkt/OPf.

6° C

 News

Öko-Modellregion Miesbacher Oberland zu Besuch in Neumarkt

21.07.2015 Neumarkt.

Der Besuch der neu ernannten Öko-Modellregion Miesbacher Oberland markierte den Wochenstart am Landratsamt Neumarkt. 15 Vertreter aus Politik, Verwaltung und Landwirtschaft waren gekommen, um sich über die Anfänge und Strukturen der Öko-Modellregion Neumarkt zu informieren. Begrüßt wurden sie von Landrat Willi-bald Gailler, dem Leiter der Kreisentwicklung Michael Gottschalk, Kreisobmann Mar-tin Schmid, dem Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbandes Werner Thumann und der Projektmanagerin der Öko-Modellregion Neumarkt Simone Spangler. (An dieser Stelle erwähnen oder unter das Foto setzen?)

Neben Hintergründen zur Landkreisentwicklung wurden die aktuellen Tätigkeits-schwer-punkte und Projekte der Öko-Modellregion Neumarkt vorgestellt. Daneben berichtete Werner Thumann über langjährige Erfahrungen in den Bereichen Umwelt-bildung und Naturschutz im Landkreis.

Anschließend ging es zu einem Treffen mit Lammsbräu-Inhaber Franz Ehrnsperger. Bereits seit 25 Jahren steht die Brauerei in engem Kontakt mit den Landwirten ihrer eigenen Erzeugergemeinschaft. Beeindruckt hat dabei vor allem die Zusammenar-beit auf Augenhöhe, die Erzeugern und Verarbeiter gleichermaßen zum Vorteil ge-reicht. Der Vorstand der Lammsbräu-Erzeugergemeinschaft Erwin Ehemann zeigte sich vor allem vom langjährigen Vertragsmodell überzeugt, wodurch der jährliche Preiskampf entfällt und ein stärkerer Fokus auf den Anbau des Braugetreides gelegt werden kann.

Abschließend wurden das Klostergut Staudenhof und die klösterlichen Verarbei-tungsbetriebe in Plankstetten besucht. Schwerpunkt des Klosters liegt in der Erzeu-gung und Weiterverarbeitung der Getreide- und Fleischerzeugnisse im eigenen Haus. Verantwortlich mit der Schöpfung umzugehen ist dabei das Hauptanliegen der Benediktinermönche. Anschaulich berichtete Frater Andreas über die Umstellung der hauseigenen Bäckerei und Metzgerei auf Bio. Brote ohne Backmischungen und Würste ohne Nitratpökelsalz herzustellen - nicht immer eine leichte Aufgabe für die Mitarbeiter. Aber nach 20 Jahren „Bio“ mittlerweile eine Erfolgsgeschichte des regio-nalen Bio-Pioniers.



15 Vertreter der Öko-Modellregion Miesbacher Oberland, darunter Landrat Wolfgang Rzehak, Josef Lechner, 1. Bürgermeister der Gemeinde Fischbachau, und Dr. Ste-fan Gabler, Behördenleiter des AELF Holzkirchen, wurden von Landrat Willibald Gailler empfangen. Foto: Landratsamt Neumarkt

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de