Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Sonntag, 27.11.2022 / 02:59:19 Uhr
Neumarkt/OPf.

-1° C

 News

neumarktaktuell.de besuchte die Körperwelten in Nürnberg

16.01.2015 Nürnberg.

KÖRPERWELTEN-Macher Dr. Gunther von Hagens feierte seinen 70. Geburtstag! neumarktaktuell.de besuchte letztes Wochenende seine Ausstellung.

Am Samstag, 10. Januar 2015 feierte Plastinator Gunther von Hagens seinen 70. Geburtstag. Grund genug für uns, die Ausstellung in Nürnberg einmal zu besuchen und genauer unter die Lupe zu nehmen.
Vorab möchten wir sagen, dass die aufgenommenen Bilder von uns erstellt wurden und das auch nur, weil wir eine Genehmigung eingeholt haben. Die Körperwelten untersagt jede Art der Fotografie beim Besuch - und das ist auch gut so.

Trotzdem haben wir uns natürlich gerne auf den Weg ins Quelle-Areal gemacht, um das umstrittene Thema "Körperwelten" zu sehen. Gunther von Hagens' 70. Geburtstag war zudem am selben Tag.


Zusammen mit seiner Frau und Kuratorin der Ausstellungen, Dr. Angelina Whalley, hat er bis heute 140 Schauen in 90 Städten und 23 Ländern auf die Beine gestellt. In Nürnberg ist KÖRPERWELTEN – eine Herzenssache noch bis 11. Februar 2015 zu sehen. 120.000 Menschen haben die Ausstellung dort bereits besucht.

„Mein Ziel ist es, Menschen auf leicht verständliche Weise zu zeigen, wie ihr Körper funktioniert und was jeder einzelne tun kann, um häufigen Erkrankungen vorzubeugen“, sagt der passionierte Wissenschaftler und betont weiter: „Es macht mich besonders stolz, dass meine Arbeit die Sichtweise von Millionen Menschen auf sich selbst verändert hat und die Ausstellungen viele zu einer gesünderen Lebensweise bewegen konnte.“

Trotz seiner Parkinson Krankheit forscht Gunther von Hagens nach wie vor an Verbesserungen der Plastinationstechnik und arbeitet an einer Methode, die das Plastinieren ohne Lösungsmittel ermöglichen soll. Er bewältigt jedoch nur noch maximal 15 Prozent seines früheren Arbeitspensums und schluckt täglich ca. 40 Tabletten. Die größten Einschränkungen hat er bei Tätigkeiten, die manuelle Geschicklichkeit benötigen, wie z.B. dem Präparieren.

Dennoch sagt der begeisterte und lebensfrohe Anatom: „Ich habe noch viel vor.“ Momentan befindet er sich in den Vorbereitungen zu der Eröffnung des Menschen Museums in Berlin. Sein großes Vorbild ist sein Vater – der mit 98 Jahren noch sehr vital ist. Er selbst möchte erst wieder seinen 80. Geburtstag feiern und scherzt: „Wenn ich gut bin, halte ich bis 90 durch."
Er empfiehlt jedem, der die Ausstellung noch nicht gesehen hat, die letzten Wochen in Nürnberg zu nutzen, um sich und seinen Körper besser kennen zu lernen.
 

 
Wichtige Information für unsere Leser:

!!! Hohes Besucheraufkommen an Wochenenden !!!

Es kann zu längeren Wartezeiten kommen, Tickets sind nur in begrenzter Zahl an der Tageskasse erhältlich und können ausverkauft sein.

Vorverkauftickets werden empfohlen, Inhaber dieser Zeitfenstertickets werden  innerhalb des gebuchten einstündigen Zeitfensters eingelassen.

 

Quelle & Tickets: www.koerperwelten.de

 
 
Fazit:
 

Wir von neumarktaktuell.de standen, wie viele Andere auch, vor dem Besuch der Körperwelten, dem Ganzen sicher auch kritisch gegenüber.
Letztendlich präsentieren die Körperwelten aber ein Thema, um das keiner von herum kommt, nämlich dem eigenen Körper.
Seit unserem Besuch stehen wir definitiv anders zu dazu, als vorher. Wir würden jedem Menschen empfehlen, dort hinzugehen.

Bis 11.02.2015 haben Sie dafür ja noch Zeit.

 

 

 

Fotos: Fabian Schreiner

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de