Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 04.02.2023 / 00:24:44 Uhr
Neumarkt/OPf.

7° C

 News

Motorradsicherheitstraining der Verkehrswacht ein voller Erfolg

20.07.2015 Neumarkt.

Sicher unterwegs auf zwei Rädern, ist das Motto des Sicherheitstrainings für Motorradfahrer in der Region Neumarkt, so der Leiter der TÜV Außenstelle Stefan Adlfinger in seiner Begrüßung. Veranstalter sind die Verkehrswacht, unterstützt vom TÜV-Süd und dem Landesverband Bayerischer Fahrlehrer.

Das Ziel ist es, den Bikern einen sicheren Umgang mit ihren Fahrzeugen zu vermitteln. Dazu haben Cheftrainer Manfred Schreiner und seine Kollegen Christoph Breinl, Martin Petri und Johannes Bogner ein umfangreiches Trainingsprogramm zusammengestellt. Los ging es dann erst einmal mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück das von Petra und Sabrina Traboulsi organisiert hat. Dann hat Manfred Schreiner in einem kurzen Theorieteil die besonderen Gefahren des Motorradfahrens erläutert und Tipps zu Kurven und Bremstechnik gegeben.

Anschließend stand trainieren auf dem Programm. Auf dem Volksfestplatz konnte dann auf vier Stationen schwerpunktmäßig der Umgang mit den teils doch sehr schweren Maschinen geübt werden. Vor allem das richtige Bremsen ist eine wichtige Angelegenheit bei einem Sicherheits-training. Es ist durchaus eine Herausforderung, schon bei mittlerer Geschwindigkeit ein Motorrad optimal zum Stehen zu bringen. Und mancher Teilnehmer/in hatte hier doch noch das eine oder andere Defizit. Aber auch das Fahren im sogenannten “instabilen Bereich“ ist nicht so einfach. Vor allem mit schwergewichtigen Bikes oder für kurzbeinige Fahrer/innen erfordert das viel Übung. Beim Slalom in Schrittgeschwindigkeit oder das Fahren einer Acht, bei dem es unter anderem auf Gewichtsverlagerung und den richtigen Umgang mit Kupplung und Gas ankommt, kann hier viel erreicht werden. Bei rund 30 Grad im Schatten war das alles eine schweißtreibende Sache.

Im letzten Teil des Trainings ging es dann um das Fahren in der Gruppe. Auch mit rund 30 Biker unterwegs zu sein, ist durchaus kein Problem, wenn sich alle einer gewissen „Gruppendisziplin“ unterordnen, so Manfred Schreiner, der häufig mit großen Gruppen unterwegs ist. Das Überholen in der Gruppe ist hier ebenso ein „no go“, wie das Abbiegen ohne den Hintermann/ Frau im Blick zu haben oder zu wenig Abstand zum Vorausfahrenden einzuhalten, was die zweithäufigste Ursache bei Motorradunfällen ist. Auf einer rund 60 Kilometern langen Tour über Lauterhofen, Alfeld, dem Happurger Stausee, Traunfeld und Pilsach ist genau dieses Verhalten geübt worden und das durchaus erfolgreich. Zum Abschluss dieses Trainings gab es dann noch eine ausgiebige Kaffeepause beim TÜV in Neumarkt, ehe Petra Traboulsi und Manfred Schreiner die Teilnehmer verabschiedeten und noch eine unfallfreie Saison 2015 wünschten.

Fotos: Günther Graml

 

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de