Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Mittwoch, 28.09.2022 / 17:38:35 Uhr
Neumarkt/OPf.

12° C

 News

Kunst trifft Polizei in Farbe - Vernissage bei der Polizeiinspektion Burglengenfeld

06.03.2015 Burglengenfeld.

 
Schüler der 11.Klasse vor einem Ihrer Werke Bild: PI Regensburg 
 
 
„Kunst am Bau“ - gerade bei staatlichen Gebäuden fasst ein Muss, demonstriert die Polizeiinspektion Burglengenfeld seit Anfang März 2015. Ungewöhnlich war allerdings der Weg ehe es so weit war -  abseits  gängiger Normen.
 
Die etwa zwei Jahre währende Gebäudesanierung brachte viel Positives mit sich.  Alles war neu, hell und betont nüchtern. Denjenigen, die in dieser Atmosphäre  leben und arbeiten mussten fehlte allerdings das Quantum Behaglichkeit – kahle Wände, ein Hauch von Sterilität und der permanente Widerhall schienen dem durch den Umbau erhofften guten Arbeitsumfeld nicht zuträglich.
 
Das Vorfühlen beim Bauamt durch den Leiter der PI Burglengenfeld, Erster Polizeihauptkommissar Egid Viehauser hier eine Verbesserung zu erreichen war nicht zielführend, womit Eigeninitiative gefragt war. Viehausers gute Kontakte zu   Bernhard Rothauscher dem stellvertretenden Schulleiter des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums in Burglengenfeld  schafften nun Abhilfe.  Mit einer Vernissage wurde das gemeinsame Projekt, das im Januar 2014 seinen Anfang nahm, am 05.03.2015 eröffnet.
 
Der Kreativität und dem Ehrgeiz der Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse des Johann-Michael-Fischer- Gymnasiums ist es zu verdanken, dass sich die PI Burglengenfeld künftig in einem anderen „Licht und Ton“ präsentiert. Unter Anleitung ihres Kunstlehrers, Udo Schuller fertigten die sie rund 20 Werke bei denen die Rückseite von Teppichen die Unterlage bildet. Aber auch diverse Tuschezeichnungen  und Leinwandgemälde schmücken fortan das Gebäude in der Christoph-Willibald-Gluck-Straße. Unter der Überschrift „Kunst trifft Polizei in Farbe“ war dabei den Agierenden die Möglichkeit gegeben ihren Bezug zur Polizei in allen Facetten zu thematisieren, so Viehauser.
 
Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte der Hausherr die jungen Künstlerinnen und Künstler und deren Kunstlehrer, zudem Vertreter der Stadt, der Schule und aus den Reihen der Polizei. Dabei zeichnete er den Weg auf, ehe es zu der Vernissage kam und bedankte sich für die übergreifende, unkomplizierte Unterstützung aller Beteiligten. Für den passenden musikalischen Rahmen sorgte das Streichensemble des Schülerorchesters des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums.
 
In den kommenden Wochen werden die Kunstwerke in den verschiedenen Räumen des historischen Gebäudes ihren Platz gefunden haben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird es sicherlich freuen.
« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de