Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 04.02.2023 / 01:37:00 Uhr
Neumarkt/OPf.

6° C

 News

Immer mehr Bahnstrecken können nach dem Sturm wieder Betrieb aufnehmen

02.04.2015 Bayern.

Vor allem Verbesserungen im Münchner S-Bahnnetz - Noch länger Einschränkungen im Zugverkehr Richtung Garmisch

Die Reparaturarbeiten im bayerischen Schienennetz sind nach dem Sturm „Niklas“ gut voran gekommen. Mehrere Strecken konnten wieder ihren Betrieb aufnehmen. An anderen Stellen werden die Reparaturen voraussichtlich aber noch bis in die nächste Woche andauern, obwohl auch über die Osterfeiertage intensiv weiter gearbeitet wird.

Seit Mittwochabend bzw. den heutigen Morgenstunden fahren die S-Bahnen wieder planmäßig auf der S1 sowohl nach Freising als auch zum Flughafen. Die S2 verkehrt wieder durchgehend zwischen Petershausen und Erding. Auf der S6 konnte der Verkehr zwischen Ostbahnhof und Gauting wieder aufgenommen werden. Zurzeit noch gesperrt sind bei der Münchner S-Bahn die Streckenabschnitte S2 Erdweg – Altomünster, S3 Holzkirchen – Ostbahnhof, S6 Gauting – Tutzing, S7 Neubiberg – Kreuzstraße und S7 Höllriegelsgreuth – Wolfratshausen. Hier sind Busse im Schienenersatzverkehr im Einsatz. Dasselbe gilt für den Abschnitt der S8 Westkreuz –Herrsching, wo unabhängig vom Sturm während der gesamten Osterferien Gleise erneuert werden.

Bei der Werdenfelsbahn konnte der Abschnitt Murnau – Oberammergau wieder den Betrieb aufnehmen. Die Bahn hofft im Laufe des Tages den Abschnitt Murnau – Mittenwald wieder befahren zu können. Voraussichtlich bis in die Osterfeiertage hinein wird es Schienenersatzverkehr auf den Streckenabschnitten Gauting - Murnau, Kochel - Tutzing und Garmisch – Reutte geben.

Mit Hochdruck wird an der Beseitigung der Sturmschäden zwischen Grafing Bahnhof und Rosenheim gearbeitet. Die Bahn hofft, bis zum Abend ein Gleis wieder frei zu bekommen. Solange fahren für Kunden des Fernverkehrs und des Meridian noch SEV-Busse.

Noch gesperrt sind die von Meridian- bzw. BOB-Zügen befahrenen Streckenabschnitte Rosenheim – Holzkirchen und Holzkirchen – Solln. Ansonsten ist das BOB-Netz südlich von Holzkirchen frei befahrbar.

Auf den Bahnstrecken der Südostbayernbahn gibt es keine Einschränkungen mehr durch Sturmschäden. Hier ist aber zu berücksichtigen, dass auf mehreren Streckenabschnitten rund um den Bahnhof Mühldorf an den Ostertagen schon lange geplante Bauarbeiten stattfinden. Dort fahren Busse im Schienenersatzverkehr.

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de