Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Freitag, 23.04.2021 / 13:09:15 Uhr
Neumarkt/OPf.

12° C

 News

Gartenviertel sammelt Unterschriften für Bürgerantrag

08.04.2021 Neumarkt.

Seit einem Jahr bemüht sich eine Gruppe engagierter Bürger um einen Dialog mit den Verantwortlichen der Stadt über eine maßvolle Nachverdichtung im Gartenviertel. Da dieses Bemühen bisher wenig Gehör fand, sammeln die Bewohner des Gartenviertels nun Unterschriften für einen Bürgerantrag, den sie in den Stadtrat einbringen wollen und werben um Unterstützung.

„Wenn wir einen Bürgerantrag stellen, muss sich der Stadtrat mit unserem Anliegen befassen. Wir wünschen uns, auf diesem Weg endlich in einen Dialog mit der Stadt einzusteigen. Es geht uns nicht darum, jegliche Nachverdichtungsprojekte anzuprangern, sondern vielmehr einen Weg für eine maßvolle, umweltverträgliche Nachverdichtung zu finden“, erklärt Lucia Baier, eine der Antragstellerinnen.

Ein Bürgerantrag erfordert Unterschriften von einem Prozent der Einwohner einer Gemeinde – in Neumarkt also rund 400. Liegen diese vor, muss sich der Stadtrat mit dem Bürgerantrag befassen. Die Initiatoren des Gartenviertels fordern in ihrem Bürgerantrag einen Bebauungsplan für ihr Viertel, um vorhandene Strukturen zu erhalten, das Verschwinden von immer mehr Grünflächen zu begrenzen, einer Überlastung der Infrastruktur vorzubeugen und die Preisentwicklung bei Grundstücken sowie in Folge auch Mietwohnungen zu bremsen.

„Um die Chance zu haben, möglichst viele Stadträte von unserem Anliegen zu überzeugen, sammeln wir die Unterschriften für einen Bürgerantrag und sind auf Ihre Unterstützung angewiesen – jede Unterschrift zählt“, erklärt Initiator Jens Mischke. Unterschriftsberechtigt sind alle Gemeindebürger. Mit einer Briefwurf-Aktion sind schon zahlreiche Unterschriften zusammengekommen, die Anwohner des Gartenviertels bitten darüber hinaus aber um breite Unterstützung aus dem gesamten Stadtgebiet.

Unter gartenviertel@gmx.de können sich alle Gemeindebürger, die den Bürgerantrag aus dem Gartenviertel unterstützen wollen, melden und bekommen dann einen Unterschriftenbogen zugesandt. Auf Facebook ist die Gruppe unter „Unser Gartenviertel erhalten“ ebenfalls vertreten, ein Download der Unterschriftenliste ist dort eingerichtet.

Foto: Andrea Hetz

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de