Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Dienstag, 23.07.2024 / 17:17:38 Uhr
Neumarkt/OPf.

24° C

 News

Feuerwehrausbildung im Landkreis künftig auch virtuell

25.06.2024 Neumarkt / Landkreis.

Versicherungskammer Bayern bezuschusst neues virtuelles Einsatzsimulationssystem
 
Bei vielfältigen Einsatzszenarien der Feuerwehr werden die ersteintreffenden Einheitsführer oft vor besondere Herausforderungen gestellt. So gilt es die vorgefundene Einsatzlage rasch umfassend zu erkunden, Einsatzbefehle an die Mannschaft zu erteilen und Lagemeldungen an die Leitstelle abzugeben. Um den ehrenamtlichen Führungskräften die Möglichkeit zu geben, realistische Einsatzszenarien in einer kontrollierten Umgebung zu beüben und eine umfassende Lageerkundung, Gefahrenanalyse, Einsatztaktik und Befehlsgebung zu trainieren, hat der Kreisfeuerwehrverband mit Unterstützung der Versicherungskammer Bayern ein System zur Feuerwehreinsatzsimulation, genannt FwESI, beschafft.
 
Aus- und Fortbildungen an klassischen Planspielen waren schon immer Bestandteil der Feuerwehrausbildung. Mit dem virtuellen System werden diese nun auf ein neues Level gehoben. Während klassische Planspiele nur eine "Draufsicht" auf die Lage ermöglichen, finden die virtuellen Übungen immersiv statt – die Teilnehmer befinden sich also virtuell in der Lage und können dort interagieren und sich fortbewegen. So können beispielsweise Zugänge zu Gebäuden erkundet, Beteiligte befragt oder eine Rauchausbreitung beurteilt werden. Das System besteht aus einem Laptop mit der entsprechenden Software sowie einer VR-Brille und Controllern zur Steuerung.
 
Die Ausbilder können auch aktiv in die Simulation eingreifen und so die Lage an Entscheidungen der Teilnehmer anpassen. Künftige Lehrgänge am Simulationssystem werden eine Kombination aus theoretischem Unterricht und praktischen Übungen am System umfassen. Kreisbrandrat Jürgen Kohl freute sich, das neue System bald in Dienst stellen zu können. Die hierfür nötigen Aufwendungen des Kreisfeuerwehrverbandes in Höhe von rund 7.500 € seinen in die Ausbildung der Ehrenamtlichen hervorragend investiert. Er bedanke sich besonders bei der Versicherungskammer Bayern, vertreten durch Herr Florian Ramsl, welche die Investition mit einer Spende von 5.000 € unterstützt und so eine Anschaffung ermöglicht hat.

Übergabe FWESI v.l. KBI Alexander Betz, KBM Matthias Lutter, Florian Ramsl von der Versicherungskammer Bayern, KBR Jürgen Kohl, Kommandant André Queißner und Kassenwartin Tanja Keller freuen sich das neue System in Dienst stellen zu können.

Text: Gottschalk - Bild: Gottschalk

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren: