Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Dienstag, 15.06.2021 / 04:57:47 Uhr
Neumarkt/OPf.

12° C

 News

Energiesparendes Bauen bietet Lösungen zur Energiewende!

15.02.2015 Neumarkt.

Der sicherste Weg zur Energiewende ist die Energieeinsparung. Mit dem Schwerpunkt „Energiesparendes Bauen“ hat die staatliche Technikerschule für Bautechnik in Neumarkt ein Alleinstellungsmerkmal, denn dieser Bereich wird bayernweit nur in Neumarkt angeboten.

Wenn Sie Interesse haben, an diesem zentralen Thema mit exzellenten Berufsperspektiven mitzuarbeiten, dann sollten Sie sich informieren. Die Kompetenzregion Bautechnik in Neumarkt besitzt ein hohes Innovationspotential in dieser zentralen Zukunftsbranche. Die Fachschule für Bautechnik – Energiesparendes Bauen wirkt durch ihr Bildungsangebot unterstützend bei der Weiterentwicklung vieler neuer Technologien mit. Seit dem Schuljahr 2014/15 bieten wir unseren Absolventen/ -innen in einem Ergänzungsunterricht die Ausbildung zum Energieeffizienz-Experten an.

Neben den gängigen Berufen der Bautechnik z.B. Maurer, Zimmerer, Beton- und Stahlbetonbauer, Bauzeichner, … können sich auch Absolventen/-innen von Berufen des Baunebengewerbes wie Maler, Bauschlosser oder Metallbauer an der Fachschule bewerben.

Als Eingangsvoraussetzungen benötigen die Absolventen eine abgeschlossene Berufsausbildung und ein Jahr Berufspraxis. Die Ausbildungsdauer beträgt an der Technikerschule zwei Jahre im Vollzeitunterricht. Da es sich um eine staatliche Technikerschule handelt, fallen keine Studiengebühren an. Die Absolventen erhalten während dieser Zeit eine Unterstützung nach dem Meister-BAföG, das bei den regionalen Landratsämtern beantragt werden muss. Interessenten können sich bis 31. Juli im Sekretariat der Berufsschule anmelden.

Am Freitag, den 27.02.2015 findet um 19.00 Uhr ein Informationsabend statt. Treffpunkt ist im Raum N028 an der Staatlichen Fachschule für Bautechnik, Deininger Weg 82 in 92318 Neumarkt (Berufsschule).

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.fachschule-bautechnik.de

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de