Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 04.02.2023 / 00:47:54 Uhr
Neumarkt/OPf.

6° C

 News

Elektroaltgeräte: Landkreis warnt vor illegalen Sammlern

02.06.2015 Neumarkt.

Die Abfallwirtschaft im Landratsamt warnt vor illegalen Sammlern von Elektroschrott. Das gilt für sämtliche Elektroaltgeräte, die mit Strom betrieben oder vereinfacht gesagt, einen Stecker haben oder mit Batterien oder Akkus betrieben werden können. Waschmaschinen, Elektroherde, Kühlschränke, Fernseher, Computer, Drucker, Wasserkocher, Handys, Bohrmaschinen und andere Werkzeuge sowie auch Taschenlampen fallen darunter.
Im Landkreis Neumarkt bestehen verschiedene Möglichkeiten, Elektroaltgeräte auf legalem und umweltfreundlichem Weg kostenlos loszuwerden.

Wer darf Elektroaltgeräte sammeln?
Nur der Landkreis Neumarkt als so genannter öffentlich-rechtlicher Entsorger darf Elektroaltgeräte sammeln. Bereits seit 2005 ist dies im „Elektro- und Elektronikgerätegesetz" geregelt. Die Christliche Arbeiter Hilfe CAH sammelt im Auftrag des Landkreises ebenfalls Elektroaltgeräte ein.
Wer hingegen ohne Genehmigung Elektroschrott sammelt, muss mit hohen Bußgeldern rechnen.

Die illegalen Sammler bieten ihre „Dienste“ häufig durch Wurfzettel an und geben sich gern auch einen gemeinnützigen Anstrich. Die Geräte würden überprüft und an arme Familien weiter gegeben heißt es nicht selten.

Oft aber zerlegen die Sammler das Material schon vor Ort um wertvolle Stoffe wie Kupfer oder Buntmetalle zu entnehmen. Die übrig gebliebenen minderwertigen oder schadstoffhaltigen Bestandteile landen danach immer öfter im Straßengraben.

Illegaler Export
Nicht selten gelangen Elektroaltgeräte auch über illegale Wege in die Dritte Welt. Dort werden die Geräte unter schlimmsten Umwelt- und Arbeitsbedingungen zerlegt und „recycelt". Häufig werden die Geräte einfach abgefackelt um schnell an die Kupferbestandteile und andere Metalle zu gelangen. Und meist sind es Kinder, die unter menschenunwürdigen Bedingungen auf riesigen Müllkippen in Afrika dieser gesundheitsgefährdenden „Arbeit“ nachgehen.

Gefährliche Elektroaltgeräte
E-Schrott kann eine ganze Reihe von unbekannten Inhaltstoffen oder bekanntermaßen als giftig eingestufter Chemikalien enthalten. Deshalb ist E-Schrott auch als gefährlicher Abfall eingestuft. Die falsche Behandlung belastet die Umwelt und vor allem die Gesundheit der Menschen ganz enorm.

Das Team der Abfallwirtschaft bittet deshalb die Bürgerinnen und Bürger, auf gar keinen Fall die Elektroaltgeräte an illegale Sammler abzugeben. Entsorgen Sie stattdessen Elektroaltgeräte ordnungsgemäß und sicher. Dazu gibt es verschiedene Wege. Jeder private Haushalt im Landkreis Neumarkt kann seine Elekt-roaltgeräte kostenlos zum Wertstoffhof bringen. Daneben kann Elektroschrott aus Privathaushalten in haushaltüblichen Mengen auch bei der Christlichen Arbeiter Hilfe CAH in Neumarkt und Dietfurt kostenlos abgegeben werden. So können Sie sicher sein, dass die Altgeräte in eine zugelassene Behandlungsanlage für Elektroaltgeräte transportiert werden und nicht in dunklen Kanälen verschwinden.

Bei weiteren Fragen zur umweltfreundlichen Verwertung von Elektroaltgeräten hilft Ihnen die Abfallberatung gerne weiter; Telefon 09181/470-209, -219, E-Mail: abfall-wirtschaft@landkreis-neumarkt.de.
 

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de