Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Sonntag, 27.11.2022 / 02:19:15 Uhr
Neumarkt/OPf.

-0° C

 News

Der Habicht ist Vogel des Jahres 2015

19.01.2015 Neumarkt.

Vogel des Jahres 2015
LBV-Kreisgruppe Neumarkt: „Der Habicht braucht unsere Hilfe!“


Von vielen bewundert, von manchen verfolgt: Greifvögel wie der Habicht sind ein unverzichtbarer Teil unserer heimischen Natur. Gerade deshalb sind sie auf den Schutz des Menschen dringend angewiesen. Mit dieser Botschaft möchte der Landesbund für Vogelschutz  (LBV) eine Lanze für den Habicht brechen Er wurde von LBV und Naturschutzbund Deutschland (NABU) zum Vogel des Jahres 2015 gekürt.

„Die Wahl des Habichts zum Vogel des Jahres ist sicherlich für manche Hühnerhalter und Taubenzüchter eine Provokation“, räumt Dr. Bernd  Söhnlein, Vorsitzender der LBV-Kreisgruppe Neumarkt offen ein. Da der Habicht im gesamten Landkreis aber nur mit geschätzten 15 – 20 Brutpaaren vorkommt, gehen von ihm keine ernsthaften Schäden für das Hausgeflügel aus. So manche verschwundene Taube oder manches gerupfte Huhn wird fälschlicherweise dem Habicht zugeschrieben. In Wirklichkeit ist der Habicht eine Art Gesundheitspolizei. Denn er schlägt fast ausschließlich nur geschwächte oder kranke Tiere. Diese sind zumeist Wildtauben, Elstern, Drosseln oder andere mittelgroße Wildvögel.

Im Spätwinter beginnt der Habicht mit dem Brutgeschäft. Er horstet dann in Nadel- oder Mischwäldern. Während der Brut sind die Vögel sehr störungsempfindlich. Waldarbeiten in unmittelbarer Umgebung um den Horst führen meist dazu, dass die Habichte die Brut aufgeben. Der LBV fordert deshalb die Bayerischen Staatsforsten sowie die privaten und kommunalen Waldbesitzer zur Rücksicht auf den scheuen und flinken Jäger auf.
Mehr Informationen zum Vogel des Jahres hat der LBV auf seiner Homepage bereitgestellt:
www.lbv.de/vogel-des-jahres
 

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de