Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Sonntag, 14.08.2022 / 01:53:45 Uhr
Neumarkt/OPf.

17° C

 News

49 Stunden draußen: Das Adventure Camp vom Kreisjugendring

28.06.2022 Neumarkt.

Drei Tage voller Abenteuer in der Natur, schlafen im Baumhaus und Kochen über offenem Feuer – diese Erfahrung konnten 13 Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 15 Jahren beim Kreisjugendring Neumarkt machen.

Die Gruppe startete an den Räumen des Kreisjugendbüros, nach dem ersten Kennenlernen ging es dann auch schon los – was braucht man eigentlich, wenn man 49 Stunden draußen verbringen will? Alle waren sich einig, dass eine gute Verpflegung nötig ist und so war der erste Stopp der Biomarkt Dinkelähre in Neumarkt. Die Teilnehmenden suchten allerlei verschiedene Lebensmittel zusammen und nach der Anstrengung bekamen alle erstmal ein Eis spendiert – das war ein erfolgreicher Auftakt in unser Adventure Camp.

Und schon ging es auf zum Haus am Habsberg: Brotzeit richten, Baumhäuser beziehen, Umgebung erforschen. Nach der kleinen Stärkung gab es die erste Einheit – Unterschlupf im Wald bauen. Aus Waldmaterial das umliegend am Boden lag, sollte ein Notlager für die Nacht entstehen. Die Ergebnisse waren kreativ, von Luxusmodellen mit mehreren Räumen, zu architektonischen Meisterwerken bis hin zu gemütlichen Tipis war alles dabei. Das Vorbereiten des Abendessens war auch ganz anders als zuhause, die Teilnehmenden durften selbst ihre Butter schütteln und lernten welche Kräuter und Blüten essbar oder sogar heilbar sind. Aber auch das Feuer musste entzündet werden und so bekamen alle wichtigen Informationen zur Sicherheit, dem richtigen Aufbau und Zündtechnik und dann hat es auch funktioniert. Der Wildniseintopf hat geschmeckt, das Stockbrot noch besser und der Abend endete gemütlich am Lagerfeuer.

Der zweite Tag begann mit einer Einweisung in Karte und Kompass, danach die große Wanderung zum Biobauern. Ein Traum aus Weiden mit Rindern, einem Tümpel mit selbstgebautem Floss und Kanus und frischem Quellwasser waren die Belohnungen. Hier wurde der Nachmittag verbracht, bevor es dann wieder zurück zum Nachtlager am Habsberg ging. Es gab wieder Essen vom Feuer und passend zur Stimmung des letzten Abends auch ein paar Lagerfeuerlieder. Am nächsten Morgen wurde zum letzten Mal gemeinsam gegessen, das Lager abgebaut und die Heimreise nach Neumarkt angetreten. Erfolgreiche, spaßige und lehrreiche 49 Stunden waren vorbei und das diesjährige Abenteuer ging zu Ende.
 
Foto: Nicole Markhof
 

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de