Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 25.09.2021 / 01:36:57 Uhr
Neumarkt/OPf.

10° C

 News

100 Prozent Bestätigung für eine sachgerechte Kommunalpolitik

14.09.2021 Neumarkt / Landkreis.

 
Ganz im Zeichen des derzeitigen Bundestagswahlkampfes und der Kommunalpolitik vor Ort stand die die diesjährige Jahreshauptversammlung der FREIEN WÄHLER in Berching.
 
Als Gastrednerin motivierte Bundestagskandidatin Daisy Miranda die Teilnehmer aus den 19 Ortsverbänden um jede Stimme am 26.09.2021 zu kämpfen. „Wir sind die entschiedensten Interessenvertreter unserer Heimatgemeinden in Berlin“ so die Bundestagskandidatin des Wahlkreises 232 Amberg-Neumarkt i.d.OPf.“
 
„Und mit diesem Anspruch sind wir auch auf Landkreisebene bei der Kommunalwahl 2019 angetreten“, so Günter Müller in seinem Resümee der vergangenen zwei Jahre. „110 kommunale Wahlmandate der Freien Wähler  im Landkreis, die hochmotivierte Männer und Frauen ausüben, garantieren unseren Gemeinden eine gute Zukunft“ so Müller, der bei der turnusgemäßes Vorstandswahl 100 Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich vereinigen konnte.
 
Als mit Abstand zweitstärkste Fraktion im Kreistag wollen die Freien Wähler eine gute Landkreisentwicklung weiter mit vorantreiben.
 
Wichtig sei, so zum Beispiel, die Festigung der gesundheitlichen Nahversorgung. Mit dem Neubau des Gesundheitszentrums in Parsberg wird zumindest der Wegfall des Krankenhauses so gut wie möglich kompensiert. Die Entwicklung der Kreisklinik in Neumarkt oder der Neubau der Berufsschule werden erhebliche finanzielle Anstrengungen in der Zukunft mit sich bringen. Da sei es sehr erfreulich, dass in der Vergangenheit, auch mit Hilfe der Freien Wähler, gut gewirtschaftet wurde. So sei der Landkreis mit einer Verschuldung von unter einem Euro pro Bewohner führend in der „Gering-Verschuldungs-Liste“ in ganz Deutschland.
 
Die notwendigen Verkehrsinfrastrukturverbesserungen, wie zum Beispiel ein möglichst Umweltschonender Ausbau der B299 im Bereich der Stadt Neumarkt sind ebenso angezeigt wie das Zustandekommen einer dritten Bahnlinie nach Nürnberg oder der zweite S-Bahnhaltepunkt in Neumarkt.
 
Bei den Vorstandswahlen, die Martin Meier als Wahlleiter durchführte, wurde der bisherige Vorstand bestätigt - neu im Vorstandsgremium in der Kreisvereinigung als stellvertretende Vorsitzende wird künftig Beate Höß aus Velburg tätig sein.
 
« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de