Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Sonntag, 02.10.2022 / 17:53:06 Uhr
Neumarkt/OPf.

13° C

 News

OB Thumann konnte tausende Senioren zu ihrem Tag beim Volksfest begrüßen

17.08.2022 Neumarkt.

3.600 holten sich die Gutscheine ab

Oberbürgermeister Thomas Thumann konnte tausende ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger beim diesjährigen Seniorennachmittag auf dem JURA-Volksfest begrüßen. In seinem Grußwort in der Großen Jurahalle betonte er, dass es für viele eine Freude ist, nach zwei Jahren Coronapause endlich wieder beim Seniorennachmittag und auf dem Volksfest zu sein. Kommen können dabei alle Senioren aus der ganzen Region. Eine Besonderheit gibt es für Neumarkter Senioren. Wer seinen Wohnsitz in der Stadt Neumarkt und an diesem Tag das 75. Lebensjahr vollendet hat, bekommt für den Seniorennachmittag per Post eine persönliche Einladung zugeschickt. Auf diese Weise überreicht die Stadt ihren Senioren ein großzügiges Geschenk: Denn durch Vorlage der Einladung erhält man am Eingang der Großen Jurahalle kostenlose Bier- und Hähnchengutscheine. Dieses besondere Angebot der Stadt für die älteren Mitbürger gibt es bereits seit 1995 und seither haben rund 80.000 Seniorinnen und Senioren Bier- und Essensmarken beim Seniorennachmittag erhalten. „Das ist schon eine stolze Zahl“, stellt Neumarkts Stadtoberhaupt fest. Die Besucher sahen das ebenso und quittierten die großzügige Geste der Stadt mit viel Applaus.

Auf diese Weise besonders eingeladen waren beim diesjährigen Seniorennachmittag 4606 ältere Neumarkterinnen und Neumarkter. Kein großes Problem stellte die im Vorfeld bekannt gewordene Verzögerung bei der Postzustellung dar. Die meisten der Gekommenen hatten ihre Einladung erhalten und konnten sie am Eingang der Großen Jurahalle vorlegen, wo die Stadträte aus dem Festausschuss die jeweiligen Marken ausgegeben haben. Nur 24 Senioren mussten sich mit ihrem Personalausweis ausweisen und erhielten dann ebenfalls die Marken für das halbe Hähnchen und die Getränke. Insgesamt wurden heute an genau 3.600 Berechtigte die Marken ausgegeben. Das entspricht 78 Prozent aller angeschriebenen Senioren in der Altersgruppe ab 75 Jahren. Damit liegt der Anteil etwas über dem vom Jahr 2018, wo sich 77 Prozent aller Angeschrieben auch die Gutscheine abgeholt hatten. Beim letzten Vor-Corona-Volksfest 2019 waren es bei anderen Verteilbedingungen 82 Prozent gewesen.

Für die musikalische Umrahmung sorgte auch heute wie gewohnt die Blaskapelle Pölling unter der Leitung von Albert Walter. Oberbürgermeister Thumann dankte den Musikern für ihre Begleitung des Seniorennachmittags, bevor er Stadtrat Franz Düring den Taktstock überließ, damit dieser bei seinem ersten Volksfest als Festreferent das nächste Stück dirigieren durfte. Zuvor aber galt der Dank des Oberbürgermeisters allen, die am Gelingen des Seniorennachmittags beteiligt sind, angefangen beim Hauptamtsleiter und Cheforganisator des Volksfestes Thomas Thumann, seiner Mitarbeiterin Christina Jüttner und den anderen Mitarbeitern der Stadt. Sein Dank galt auch den Mitgliedern des Festausschusses, die am Eingang die Marken an die Senioren ausgegeben haben sowie dem Team von Haxn Liebermann und dem Bedienungspersonal. Dabei zeigte er zum einen Respekt dafür, dass sie es trotz Personalknappheit geschafft haben, mehrere tausend halbe Hähnchen zu braten und an die Senioren auszugeben. Ebenso galt sein Dank dem Festwirtsehepaar Härteis und ihrer Mannschaft, die die Senioren in den Jurahallen und im Biergartenbereich bedienten. Gleichzeitig bat er aber um Verständnis, dass diese zwar alle ihr Bestes tun, es aber trotzdem zu Verzögerungen kommen kann. Sein Dank galt auch den Seniorenclubs, dem VdK, dem Seniorenbeirat mit und der Seniorenreferentin im Stadtrat Gisela Stagat, dem Kloster, den Heimen und den anderen Organisationen für ihr Kommen.

Weitere Informationen, das Programm und vieles mehr zum diesjährigen JURA-Volksfest findet sich auf der Internetseite www.neumarkt-volksfest.de



OB begrüßte die Senioren



Ein Prost mit den Klosterschwestern

Fotos: Dr. Franz Janka/Stadt Neumarkt

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de