Das Nachrichtenportal für Neumarkt/OPf.
Samstag, 18.09.2021 / 16:37:38 Uhr
Neumarkt/OPf.

20° C

 Nachrichten

BR Fernsehen: Musiksommer mit Legenden der Pop- und Rockgeschichte

26.07.2021 München.

Dokus, Dokumentarfilme und Konzerte - ab 4. August, mittwochs um 23.30 Uhr

Von Eric Clapton bis Oasis, von Haindling bis hin zum legendären Musikfestival in Woodstock und weiter zu João Gilberto, dem brasilianischen Gitarristen, Sänger, Komponisten und Erfinder des Bossa Nova - unter dem Motto "Musiksommer" zeigt das BR Fernsehen von Anfang August an immer mittwochs eine Reihe besonderer Konzertaufnahmen, Dokumentationen und Dokumentarfilme über Legenden und prägende Musiker der Rock- und Popgeschichte. Die Filme sind nach der Ausstrahlung in der BR Mediathek zu sehen unter: www.br.de/mediathek

Den Auftakt zum Musiksommer im BR Fernsehen macht am Mittwoch, 4. August 2021, der Dokumentarfilm "Haindling - und überhaupts...". Am 11. August 2021 wird erstmals im BR Fernsehen "Oasis: Supersonic" gezeigt, die Geschichte über den kometenhaften Aufstieg der Brüder Noel und Liam Gallagher, die mit Oasis eine der wichtigsten Bands der 2000er-Jahre gründeten. Am 18. August 2021 folgt ebenfalls als Erstausstrahlung im BR Fernsehen der Dokumentarfilm "Eric Clapton: Leben mit dem Blues" über den 17-fachen Grammy-Gewinner "Slowhand" Eric Clapton, der das von Erfolg und herben Verlusten geprägte Leben des heute 75-jährigen Künstlers porträtiert. Nach der Dokumentation "Woodstock - drei Tage die eine Generation prägten" über das legendäre Musikfestival, die am Mittwoch, 25. August 2021 ausgestrahlt wird, zeigt das BR Fernsehen am 1. September einen weiteren Dokumentarfilm als Erstausstrahlung im BR Fernsehen: "Wo bist Du, João Gilberto?", einen Film über den Vater des Bossa Nova, der dieses
  Jahr 90 Jahre alt geworden wäre.

Die Sendungen im Überblick:

Mittwoch, 4. August 2021, 23.30 Uhr
Haindling - und überhaupts...
Regie: Toni Schmid
Dokumentarfilm, D 2014
BR Mediathek: nach Ausstrahlung bis Mittwoch, 11. August 2021

Wie kaum ein anderer Künstler hat Hans-Jürgen Buchner alias "Haindling" dazu beigetragen, dass eine lebendige und höchst kreative bayerische Musikszene entstanden ist, die sich frei über alle musikalischen Grenzen hinwegbewegt. Er lebt ein Gegenmodell zur "Mia san mia"-Attitüde und kombiniert in seiner Musik "volkstümliche" Klänge mit Pop, Weltmusik und Jazz. Trotz seiner nunmehr über 30-jährigen Karriere als Musiker ist der Film von Toni Schmid der erste Dokumentarfilm über den Künstler.

Mittwoch, 11. August 2021, 23.30 Uhr
Oasis: Supersonic

Regie: Mat Whitecross
Musikdokumentation, GB 2016
BR Mediathek: nach Ausstrahlung bis Freitag, 10. September 2021

Bewaffnet mit nichts anderem als dem Glauben an sich selbst haben zwei Brüder Noel und Liam Gallagher mit ihrer Band Oasis die Welt erobert. Noel brachte die Songs ein, Liam die große Klappe. Mit freiem Zugang zur Band und ihren Archiven dringt Regisseur Mat Whitecross mitten ins Herz von Oasis vor. Im Zentrum steht die intensive Beziehung zwischen Noel und Liam. Der Film beginnt mit dem legendären Konzert in Knebworth Park, wo Oasis an zwei Abenden vor einer Viertelmillion Zuschauern spielte.

Mittwoch, 18. August 2021, 23.30 Uhr
Eric Clapton: Leben mit dem Blues

Regie: Lili Fini Zanuck
Dokumentarfilm, GB 2017
BR Mediathek: nach Ausstrahlung bis Freitag, 17. September 2021

Das Leben der Rocklegende Eric Clapton war geprägt von musikalischen Erfolgen, Drogen, Alkohol und dem ständigen Streben, die perfekte Band zu gründen. Der Film porträtiert den Künstler, der in seinem Leben viel Schmerz ertragen musste. Im Jahr 1991 verliert Clapton seinen Sohn. Die Musik hat ihm nach eigener Aussage selbst das Leben gerettet. Freunde und Wegbegleiter wie Jimi Hendrix und George Harrison sprechen in Lili Fini Zanucks Film über ihre Beziehung zu Clapton.

Mittwoch, 25. August 2021, 23.30 Uhr
Woodstock - Drei Tage, die eine Generation prägten
Regie: Barak Goodman  Dokumentar- und Musikfilm, USA 2019
BR Mediathek: nach Ausstrahlung bis Mittwoch, 1. September 2021

Im Sommer 1969 kommen eine halbe Million junger Menschen zum legendären Woodstock - Festival. Es ist der Höhepunkt der Hippiebewegung. Das Event aber ist chaotisch organisiert, denn es kommen weit mehr Besucher als geplant, bald wird das Essen knapp. Doch das Wunder geschieht: Anstatt einer Katastrophe gibt es drei Tage Frieden und Musik - der Geist der Liebe siegt. Barak Goodman porträtiert das Woodstock-Publikum durch bislang unbekanntes Archivmaterial.

Mittwoch, 1. September 2021, 23.30 Uhr
Wo bist Du, João Gilberto?
Regie: Georges Gachot  Dokumentarfilm, CH, F, D 2018
BR Mediathek: nach Ausstrahlung bis Mittwoch, 8. September 2021

Der Dokumentarfilm des Schweizer Regisseurs Georges Gachot ist wie der Bossa Nova ein melancholischer und nachdenklicher, aber auch immer wieder leichter und humorvoller Film, der den Zuschauer in eine wunderbare Welt eintauchen lässt, in der die Musik des Bossa Nova und ihr Lebensgefühl alle Figuren, Orten und Situationen durchdringen.  Die Klassiker der Bossa Nova sind nach wie vor Welthits der lateinamerikanischen Musik. Erfunden wurde ihr einzigartiger, leiser Klang von einem Mann, dessen Gitarre und Gesang alle kennen, mit dem aber seit langem kaum jemand gesprochen hat, weil er sich seit dreißig Jahren in einem Hotelzimmer in Rio de Janeiro versteckt: João Gilberto.

Ausführliche Inhalte zu den einzelnen Filmen erhalten Sie hier

« zurück


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

HIER
KÖNNTE IHRE
WERBUNG
STEHEN

Anfragen per E-Mail an:
presse@neumarktaktuell.de